© 2008 Fraunhofer IAP

> Home > Pilotanlagenzentrum

Pilotanlagen- zentrum


Um die Zusammenarbeit mit Unternehmen der chemischen und der Kunststoff verarbeitenden Industrie noch wirkungsvoller zu gestalten, hat die Fraunhofer Gesellschaft ein Pilotanlagenzentrum für Polymersynthese und Polymerverarbeitung im Mitteldeutschen Chemiedreieck - am Traditionsstandort der polymerchemischen Industrie - in Schkopau errichtet.


Prof. Dr.-Ing. Michael Bartke Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Michael Bartke
Telefon +49 3461 2598-120
Fax +49 3461 2598-105
E-Mail michael.bartke@iap.fraunhofer.de


Zu den Internetseiten des Pilotanlagenzentrums: www.polymer-pilotanlagen.de


Mit dem Aufbau eines Pilotanlagenzentrums für Polymersynthese und Polymerverarbeitung im ValuePark Schkopau hat das Fraunhofer IAP ein neues Modell für die effektive Gestaltung der Innovationstätigkeit von Unternehmen der chemischen und der Kunststoff verarbeitenden Industrie etabliert.

Die fachliche Ausrichtung und die moderne technische Ausrüstung des Pilotanlagenzentrums referiert auf die Struktur des Chemieparks. Orientiert auf Dienstleistungen für eine Wertschöpfungskette vom Monomer bis zum polymeren Bauteil bündeln Fraunhofer IAP und Fraunhofer IWMH ihre Kompetenzen in der polymeren Material- und Verfahrensentwicklung und in der Polymerverarbeitung unter einem Dach. Dabei ist die optimale Gestaltung von Prozessen sowohl in der Polymer-Produktion als auch in der Bauteil-Herstellung das Ziel.

Unterstützt durch die Martin-Luther-Universität Halle werden über Modellierung und Simulation neue Forschungsansätze im Bereich der Verfahrenstechnik und des Polymer Reaction Engineering eingebracht.